Ketterer Internet Auktion
Internet Auktion
KUNST ONLINE KAUFEN – OHNE RISIKO – MIT WIDERRUFSMÖGLICHKEIT
HOME     BIETEN     KÜNSTLER     BEDINGUNGEN     KONTAKT     Klassische Auktionen
pfeil Neuregistrierung
Benutzername
Passwort


PASSWORT VERGESSEN?

Künstler / Schlagwort
Preis
VON       BIS   
24.05.2018
09:53:34
Weitere Abbildungen



BILD
Kunst nach 45 > Abstraktion nach 45 | Dieter Roth
Dieter Roth - Offset

Bild vergrößern
Betrag:
62 EUR*



Anfangsgebot: 1 EUR
Gebote: 2
Ende: 15.06.18 15:00:00 (22 Tage, 05h:06m)



Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.
*Versandkosten innerhalb der EU und Umsatzsteuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Kleiner Hutsalat. 1974/1975.
Offset.
Dobke 325. Signiert und nummeriert. Aus einer Auflage von 200 Exemplaren. Aus Bristol-Karton. 50 x 65 cm (19,6 x 25,5 in) , blattgroß.
Gedruckt von Karl Schulz, Braunschweig.
Blatt 22 der "Graphikmappe des Schweizerischen Kunstvereins", 1975. [CB].

Dieter Roth zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlern. Durch die Bekanntschaft mit Jean Tinguely und Daniel Spoerri und der damit entstehenden Nähe zu den Noveaux Réalistes entfernt er sich Anfang der 1960er Jahre vom Konstruktivismus. Seine erste Einzelausstellung findet im September 1964 im Museum College of Art in Philadelphia statt. Erstmals arbeitet Roth in seinen Werken mit Schokolade und wird von nun an immer wieder auf organische Materialien zurückgreifen, z.B. bei den Schimmelbildern, den sog. "Zerfallobjekten und- bilder" und den "Gewürzbildern". 1969 und 1977 nimmt er an der documenta 4 und documenta 7 teil. In einigen Kollaborationen und Happenings arbeitet er mit Künstlerkollegen wie Arnulf Rainer und Richard Hamilton zusammen. 1982 gestaltet Roth den Schweizer Pavillion auf der Biennale in Venedig. Es geht dem Künstler in seinem Werk nicht um das Schöne in der Kunst, sondern er lehnt in seiner Vorgehensweise jegliche Ästhetik ab. Roth spielt mit Ironie, mit Variabilität und Dekonstruktion und experimentiert dabei mit den unterschiedlichsten Materialien und Medien.

Rechte obere Ecke mit minimal winziger Knickspur. In guter Erhaltung.
Verkaufsergebnisse zu Dieter Roth (Preise inkl. Umsatzsteuer)
3 Springer, 1970
Farbserigrafie
3.719 €
Reliefkarte, 0
Farbserigrafie
1.520 €
Pinselaktionen, 1977
Serigrafie
1.488 €

BIETEN  | KÜNSTLER   | BEDINGUNGEN | KONTAKT | IMPRESSUM