Ketterer Internet Auktion
Internet Auktion
KUNST ONLINE KAUFEN – OHNE RISIKO – MIT WIDERRUFSMÖGLICHKEIT
HOME     BIETEN     KÜNSTLER     BEDINGUNGEN     KONTAKT     Klassische Auktionen
pfeil Neuregistrierung
Benutzername
Passwort


PASSWORT VERGESSEN?

Künstler / Schlagwort
Preis
VON       BIS   
21.04.2018
06:23:18
Weitere Abbildungen




BILD
Klassische Moderne > Expressionismus | Franz Frank
Franz Frank - Öl auf Leinwand

Bild vergrößern
Betrag:
1.730 EUR*



Anfangsgebot: 1.730 EUR
 
Ende: 15.05.18 15:00:00 (24 Tage, 08h:36m)



Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.
*Versandkosten innerhalb der EU und Umsatzsteuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Blick über den Garten. 1965.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten monogrammiert und datiert. 54,6 x 73,3 cm (21,4 x 28,8 in).
Während seines Studiums an der Stuttgarter Kunstakademie wird Franz Frank insbesondere von den Gemälden Emil Noldes und den späten Arbeiten Lovis Corinths beeinflusst. Mitte der 1920er Jahre findet Frank dann zu seinem eigenen Stil. Es entstehen zunächst dunkeltonige Landschaften und sozialkritische Bilder. Ab 1933 werden seine Arbeiten von den Nationalsozialisten als "entartet" verfemt. Die zu dieser Zeit entstandenen Werke zeichnen sich zunehmend durch eine lichte Farbigkeit aus. In den zwei Jahrzehnten nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs unternimmt Frank zahlreiche Reisen, so auch nach Jugoslawien, Italien, in die Schweiz, nach Griechenland und auf die Mittelmeerinseln. Bis in die 1980er Jahre hinein beteiligt er sich regelmäßig an Ausstellungen. Nach seinem Tod werden über 100 Werke in einer ersten großen Retrospektive in Berlin gezeigt.
Die Landschaftsmalerei nimmt in seinem Œuvre von Anfang an die wohl bedeutendste Position ein. Demnach kann das hier angebotene Werk als eine für den Künstler überaus typische Arbeit gelten. Mit seiner harmonischen Farbigkeit, der dynamischen Pinselführung und dem pastosen Farbauftrag zählt Franz Frank zu den bedeutendsten Koloristen der "verschollenen Generation". Dazu schreibt er in einem Brief an den Kunsthistoriker Rainer Zimmermann: "Ich sage: eine Farbe schreit, oder: sie ist warm, kühl, ist traurig, ist heiter und so fort. Und so kann der Maler mit der Farbe musizieren." (Franz Frank, aus Bad Salzschilf, 18. November 1965, zit. nach: Rainer Zimmermann, Franz Frank. Leben und Werk des Malers, München 1985, S. 135). [CH].

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass des Künstlers.
Privatsammlung Süddeutschland.

In guter Erhaltung. Mit einer winzigen Fehlstelle in der Farbe im rechten oberen Bildbereich. Der Zustandsbericht wurde bei Tageslicht und unter Zuhilfenahme einer UV - Lichtquelle nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.
Verkaufsergebnisse zu Franz Frank (Preise inkl. Umsatzsteuer)
Sommertag an der Ostsee, 1970
Öl auf Leinwand
6.545 €
Birken im Mai, 1954
Öl auf Leinwand
5.950 €
Blumen und Muschel, 1963
Öl auf Leinwand
9.669 €

BIETEN  | KÜNSTLER   | BEDINGUNGEN | KONTAKT | IMPRESSUM