Englisch



Katalog Online > Klassische Moderne  >  Surrealismus  |  Salvador Dalí


Salvador Dalí
Portrait photographique de Salvador Dalí et l'ocelot Babou, Don Quichotte et Sancho Panza, 1968
Tuschzeichnung
Schätzpreis:
2.000 EUR
Aktuelles Gebot:
2.500 EUR
(inklusive Aufgeld)
Objektbeschreibung
Portrait photographique de Salvador Dalí et l'ocelot Babou, Don Quichotte et Sancho Panza. 1968.
Tuschzeichnung mit collagiertem Farboffset.
Unten rechts signiert, datiert und unten mittig mit einer persönlichen Widmung "A Jaumet" versehen. Auf Velin (Doppelbogen). 46,5 x 35,5 cm (18,3 x 13,9 in), Blattgröße.
[IC/EH].

Nicolas und Olivier Descharnes haben die Echtheit mündlich bestätigt.

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

AUSSTELLUNG: Salvador Dalí. Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen, Grafik, Städtische Galerie im Fruchtkasten des Klosters Ochsenhausen, 16.7.-3.10.2000, o. S. (m. Abb.).

In den 1960er Jahren erwirbt Dalí vom kolumbianischen Staatschef einen Ozelot als Haustier. An einer Leine und mit Steinen besetztem Halsband begleitet die Wildkatze namens Babou den exzentrischen Künstler auf viele unterschiedliche Reisen. Von Angestellten der besuchten Hotels verlangt der Surrealist, Fliegen und Käfer als Leckerlis für Babou zu fangen. Eine der populärsten Erzählungen berichtet über Dalís Aussage, Babou sei nur eine normale Katze, die „in einem Op-Art-Design übermalt“ wurde. Diese Worte wählt der Künstler zur Beschwichtigung einer Dame, die während eines Restaurantbesuchs über die am Tisch angebundene Raubkatze beunruhigt ist.

In guter Erhaltung.Die rechte Blattkante leicht bestoßen. Insgesamt leicht angeschmutzt.
Salvador Dalí
Portrait photographique de Salvador Dalí et l'ocelot Babou, Don Quichotte et Sancho Panza, 1968
Tuschzeichnung
Schätzpreis:
2.000 EUR
Aktuelles Gebot:
2.500 EUR
(inklusive Aufgeld)