Klassische Moderne  >  Expressionismus  |  Alexej von Jawlensky

 
Alexej von Jawlensky
Geneigter Kopf, 1923
Radierung
Aktuelles Gebot:
100 EUR
Schätzpreis:
2.000 EUR
Ende: 15.10.21 15:00:00 (20 Tage, 16h:00m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 46,78 €,
innerhalb der EU 88,72 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
Geneigter Kopf. Nach 1923.
Radierung in Umbra, Handruck.
Rosenbach 35. In der Platte links monogrammiert. Mit dem geprägten Künstlermonogramm "AJ" und der Signatur und Nummerierung des Druckers. Aus einer Auflage von 50 Exemplaren. Auf festem Bütten von Rives. 15,5 x 11,4 cm (6,1 x 4,4 in). Papier: 43,8 x 31,7 cm (17,2 x 12,4 in).
Posthum in limitierter Auflage 2014 von der originalen Druckplatte durch die Kunstdruckerei Martin Katelhön, Köln gedruckt. Herausgegeben vom Ernst Rathenau Kunsthandel und Verlag. [EH].

In guter Erhaltung.
Alexej von Jawlensky
Geneigter Kopf, 1923
Radierung
Aktuelles Gebot:
100 EUR
Schätzpreis:
2.000 EUR
Ende: 15.10.21 15:00:00 (20 Tage, 16h:00m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 46,78 €,
innerhalb der EU 88,72 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.