+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++
 

Klassische Moderne  >  Expressionismus  |  Karl Hubbuch

 
Karl Hubbuch
Studie zu "Die Drillinge", 1928
Aquarell
Aktuelles Gebot:
3.600 EUR
Ende: 15.04.21 15:00:00 (4 Tage, 14h:00m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 78,08 €,
innerhalb der EU 147,01 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
Studie zu "Die Drillinge". 1928/29.
Aquarell über Bleistift.
Unten rechts der Mitte signiert. Auf festem Velin. 61,5 x 30,5 cm (24,2 x 12 in), Blattgröße.
[KT].
Beeindruckende Aktstudie zu "Die Drillinge" vom Meister der Neuen Sachlichkeit.

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass des Künstlers.
Privatsammlung Baden-Württemberg.

AUSSTELLUNG: Karl Hubbuch - Arbeiten auf Papier aus Privatbesitz, Ausst.-Kat. Foyer der EnBW AG Kalsruhe, Karlsruhe 2001, S. 78 (mit Abb.).

Karl Hubbuch, ein Meister der Neuen Sachlichkeit, fertigte in seiner Zeit an der Akademie zahlreiche Studien der jungen Modelle an, oftmals in verschiedenen Posen auf dem gleichen Papier. In solcher Art entstand das faszinierende Gemälde "Die Drillinge", 1929, das eines seiner bevorzugten Karlsruher Modelle, Lina Entenschnabel, genannt Offi, dreimal aus verschiedener Perspektive zeigt. Sie trägt nur ein Paar Absatzschuhe, die ihre eleganten Beine akzentuieren und präsentiert fast provokativ ihren schlanken, athletischen Körper. Mit dem modernen Pagenschnitt entspricht sie dem burschikosen, sportlichen Typus der neuen Frau der 1920er Jahre, für den sich Hubbuch sehr interessierte.

In guter Erhaltung. Mit wenigen kleinen Stockfleckchen. Die obere Blattkante leicht gestaucht. Winzige Einstichlöchlein in den Ecken.
Karl Hubbuch
Studie zu "Die Drillinge", 1928
Aquarell
Aktuelles Gebot:
3.600 EUR
Ende: 15.04.21 15:00:00 (4 Tage, 14h:00m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 78,08 €,
innerhalb der EU 147,01 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.