+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++
 

Kunst nach 45  >  Abstraktion nach 45  |  Asger Jorn

 
Asger Jorn
Aus der Suite "Die Geschichte vom teuren Brot", 1972
Farblithografie
Aktuelles Gebot:
160 EUR
Gebote:
5
Ende: 15.03.21 15:00:00 (6 Tage, 04h:32m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 62,12 €,
innerhalb der EU 124,15 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
Aus der Suite "Die Geschichte vom teuren Brot". 1972.
Farblithografie.
Van de Loo 418. Signiert, datiert, nummeriert und bezeichnet "E. d. A.". Eines von 10 Künstlerexemplaren außerhalb der Auflage von 195 Exemplaren. Auf Japan. 57 x 77 cm (22,4 x 30,3 in), Blattgröße.
Motiv für den Umschlag für "Die Geschichte vom teuren Brot" von Haldór Laxness. Gedruckt und herausgegeben von der Erker-Presse St. Gallen. [CH].
• Die Suite "Die Geschichte vom teuren Brot" entsteht als begleitende lithografische Illustration für den gleichnamigen Roman des Literaturnobelpreisträgers Halldór Laxness (1902-1998).
• Das hier angebotene Blatt wird 1972 für den Umschlag des Romans verwendet
.

PROVENIENZ: Erker-Presse St. Gallen.
Privatsammlung Schweiz.

In sehr guter Erhaltung. An den Blattkanten ganz minimal gebräunt (im Tageslicht kaum sichtbar). Einzelne schwache diagonale Knickspuren und kleine Quetschfältchen. Die untere linke Blattecke minimal bestoßen.
Asger Jorn
Aus der Suite "Die Geschichte vom teuren Brot", 1972
Farblithografie
Aktuelles Gebot:
160 EUR
Gebote:
5
Ende: 15.03.21 15:00:00 (6 Tage, 04h:32m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 62,12 €,
innerhalb der EU 124,15 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.