+ PDF-Katalog Download

Kunst nach 45  >  Konzeptkunst/ Minimal Art  |  Joseph Beuys

 
Joseph Beuys
Das halbe Filzkreuz über Köln (Postkarte), 1974
Offset
Aktuelles Gebot:
200 EUR
Schätzpreis:
300 EUR
Ende: 15.08.21 15:00:00 (13 Tage, 13h:30m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 47,00 €,
innerhalb der EU 88,94 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
Das halbe Filzkreuz über Köln (Postkarte). 1974/75.
Offset.
Schellmann P 14. Signiert und verso typografisch bezeichnet. Auf dünnem Karton. 14,8 x 10,5 cm (5,8 x 4,1 in), blattgroß. [EH].
Nach einem Entwurf von 1968.

Gedruckt bei Steidl, Göttingen, und herausgegeben von der Edition Staeck, Heidelberg.
• Das geteilte Kreuz steht in Verbindung mit der damaligen politischen Teilung von Ost und West.
• Joseph Beuys ist achtmaliger Teilnehmer an der documenta III, 4, 5, 6, 7, 8, IX und (13)
.

In guter Erhaltung.
Joseph Beuys
Das halbe Filzkreuz über Köln (Postkarte), 1974
Offset
Aktuelles Gebot:
200 EUR
Schätzpreis:
300 EUR
Ende: 15.08.21 15:00:00 (13 Tage, 13h:30m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 47,00 €,
innerhalb der EU 88,94 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.