+ PDF-Katalog Download

Klassische Moderne  >  Figurative Malerei 1900-30er Jahre  |  Karl Hofer

 
Karl Hofer
Exotische Frau im Sessel, 1925
Kreidezeichnung
Aktuelles Gebot:
2.700 EUR
Schätzpreis:
3.000 EUR
Ende: 15.08.21 15:00:00 (13 Tage, 14h:25m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 60,76 €,
innerhalb der EU 107,27 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
Exotische Frau im Sessel. Wohl um 1925.
Schwarze Kreidezeichnung.
Rechts unten monogrammiert. Auf leichtem, chamoisfarbenem Karton. 32 x 44,5 cm (12,5 x 17,5 in), Blattgröße. [CH].

• Nach über 60 Jahren erstmals auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten.
• Besonders frühe Kreidezeichnung des deutschen Meisters des Figurenbildnisses
.

Die Zeichnung ist im unveröffentlichten Werkverzeichnis der Papierarbeiten Karl Hofers von Karl Bernhard Wohlert unter der WVZ.-Nr. 669 aufgeführt.

PROVENIENZ: Privatsammlung Frankreich.
Privatsammlung Belgien (1999 durch Erbschaft vom Vorgenannten erhalten).

LITERATUR: Stuttgarter Kunstkabinett, 21. Auktion, 25.5.1955, S. 101, Los 1233.

Frühe Zeichnung mit schönem Gesamteindruck. Insgesamt leicht stockfleckig. Im Passepartout-Ausschnitt leicht gebräunt. Verso umlaufend mit den Resten von Montierungsband, ganz minimal nach recto überstehend.
Karl Hofer
Exotische Frau im Sessel, 1925
Kreidezeichnung
Aktuelles Gebot:
2.700 EUR
Schätzpreis:
3.000 EUR
Ende: 15.08.21 15:00:00 (13 Tage, 14h:25m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos, versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 60,76 €,
innerhalb der EU 107,27 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.