Kunst nach 45  >  Figurative Malerei 70er-heute  |  Karl Korab

 
Karl Korab
Mondnacht, 2001
Mischtechnik
Aktuelles Gebot:
810 EUR
Schätzpreis:
900 EUR
Ende: 15.10.21 15:00:00 (20 Tage, 15h:08m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 56,60 €,
innerhalb der EU 103,11 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
Mondnacht. Wohl 2001.
Mischtechnik mit Collage.
Zweifach signiert sowie schwer leserlich datiert. Auf leicht strukturiertem Velin. 16,7 x 19 cm (6,5 x 7,4 in). Papier: 22,9 x 22,3 cm (9 x 8,8 in).
[AM].
• Der Einfluss von Korabs Tätigkeit als Bühnenbildner tritt in seinen Collagen besonders deutlich zutage.
• 1999 widmet ihm das Kunsthistorische Museum in Wien eine große Werkschau
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

In guter Erhaltung. Im unteren Randbereich minimal angeschmutzt sowie mit einer winzigen Bestoßung im oberen Bildbereich.
Karl Korab
Mondnacht, 2001
Mischtechnik
Aktuelles Gebot:
810 EUR
Schätzpreis:
900 EUR
Ende: 15.10.21 15:00:00 (20 Tage, 15h:08m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 56,60 €,
innerhalb der EU 103,11 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.