Kunst nach 45  >  Fotografie  |  Julian Rosefeldt

 
Julian Rosefeldt
I Am at War with My Time (aus: Manifesto, mit Cate Blanchett), 2015
Farbfotografie
Aktuelles Gebot:
3.600 EUR
Schätzpreis:
4.000 EUR
Ende: 15.10.21 15:00:00 (20 Tage, 16h:11m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 69,82 €,
innerhalb der EU 131,85 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Objektbeschreibung
I Am at War with My Time (aus: Manifesto, mit Cate Blanchett). 2015/2017.
Farbfotografie (LightJet print), im originalen, typografisch bezeichneten Passepartout.
Verso auf dem Passepartout signiert und nummeriert. Aus einer Auflage von 20 Exemplaren. Auf glänzendem Fotopapier von Fujifilm. 57,6 x 46,1 cm (22,6 x 18,1 in). Papier und Passepartout: 76 x 56 cm (29,9 x 22,1 in).
Bei dem Titel handelt es sich um ein Zitat des amerikanischen Künstlers und Architekten Lebbeus Woods (1940-2012). Herausgegeben als Sonderauflage für die Freunde der Nationalgalerie.

Die Szenen für "Manifesto" werden im Winter 2014 an zwölf Drehtagen in Berlin gefilmt. Für die Monologe verwendet Rosefeldt historische Manifeste von Künstlern, Architekten, Choreografen und Filmemachern des frühen 20. Jahrhunderts sowie aus den 1960er Jahren, u. a. von Kazimir Malevich, André Breton, Claes Oldenburg, Sturtevant und Sol LeWitt, die Rosefeldt umstellt, verändert und zu lebendigen Textcollagen neu zusammenfügt. Die oscarprämierte Schauspielerin Cate Blanchett schlüpft anschließend für insgesamt 13 Filmszenen in eine jeweils andere Rolle (u. a. in die einer Grundschullehrerin, einer Puppenspielerin, einer Brokerin, einer Trauerrednerin und eines Obdachlosen) und erweckt die Manifeste mit ihrem schauspielerischen Können zum Leben.
Manifesto ist eine gemeinsame Produktion der Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, mit dem Australian Centre for the Moving Image, Melbourne, der Art Gallery of New South Wales, Sydney, dem Sprengel Museum, Hannover und der Ruhr Triennale. Anlässlich dieser Zusammenarbeit wird die Filminstallation "Manifesto" 2016 durch den Verein der Freunde der Nationalgalerie für die Nationalgalerie Berlin erworben. [CH]

Die Filme sind unter www.julianrosefeldt.com/film-and-video-works/manifesto-_2014-2015/ abrufbar.
• Film Still aus der Installation "Manifesto", die seit 2016 in Museen und Galerien in über 30 Ländern zu sehen ist, u. a. in der Galerie Hauser & Wirth, Los Angeles, im Palazzo delle Esposizioni in Rom und auf der 68. Berlinale / den Internationalen Filmfestspielen, Berlin.
• Erstmals auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten.
• Die oscarprämierte australische Schauspielerin Cate Blanchett verkörpert für dieses Projekt 13 verschiedene Charaktere, mit denen sie die vom Künstler arrangierten Textcollagen aus historischen Manifesten zahlreicher bedeutender Künstler zum Leben erweckt.
• Die Werke von Julian Rosefeldt sind heute Teil der bedeutendsten internationalen Sammlungen, darunter die des Museum of Modern Art, New York, der Burger Collection, Hongkong, der Saatchi Collection, London, der Berlinischen Galerie, Berlin, der Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin und die Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt am Main
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Berlin (direkt vom Künstler erhalten).

"Of course Cate might have read the text or understood the respective scene differently from me, and so sometimes she surprised me with ideas emerging from the depths of her profound experience and incredible talent. Every day was different, like entering Wonderland, encountering an entirely new world and character. [..] The manifesto of the American artist and architectural visionary, Lebbeus Woods, of 1993, comes into my mind. It is simply beautiful: pure lyrics, beginning with the sentence: 'I am at war with my time', which echoes the tenor of many manifesto texts I've read and used. But Woods' manifesto ends optimistically with a line full of hope: 'Tomorrow, we begin together the construction of a city'."
Julian Rehfeld, in: Interview mit Julian Rehfeld von Sarah Tutton und Justin Paton, Ausst.-Kat. Julian Rosefeldt. Manifesto, London 2016.

Detailreiche Fotografie in sehr guter Erhaltung.
Julian Rosefeldt
I Am at War with My Time (aus: Manifesto, mit Cate Blanchett), 2015
Farbfotografie
Aktuelles Gebot:
3.600 EUR
Schätzpreis:
4.000 EUR
Ende: 15.10.21 15:00:00 (20 Tage, 16h:11m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein - dieses wird automatisiert nur soweit in Anspruch genommen, wie es nötig ist um alle anderen Gebote zu überbieten
NEU: Gebot zzgl. 32 % Aufgeld und 2,4 % Folgerechtsumlage (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 69,82 €,
innerhalb der EU 131,85 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.